VDH / Nicht-VDH

Havaneser Zucht

VDH Zucht / Nicht-VDH Zucht (Dissidenz)

Bevor wir mit unserer Zucht 2011 angefangen haben, machten wir uns natürlich Gedanken, in welchem Zuchtverein wir Mitglied werden wollten. Nach langer Internetrecherche hatten wir uns für den VDH entschieden. Die Aussage des VDH „Wir im VDH schaffen mit unseren Mitgliedsverbänden und -vereinen vielfältige Möglichkeiten, die Liebe zu Hunden in einer von Offenheit geprägten Gemeinschaft Gleichgesinnter zu erleben“ hat uns gefallen, und wir konnten uns damit identifizieren. Außerdem hörten wir immer wieder, man solle nur einen Welpen vom VDH kaufen, alles Andere wäre unseriös. Mittlerweile wissen wir, das ist unwahr. Der VDH versteht es, sich sehr gut zu vermarkten und erhebt quasi den Alleinvertretungsanspruch für die seriöse Zucht. Bereits das Bundeskartellamt ermittelte jedoch gegen den VDH und seine Monopolstellung.
 
Die Realität im VDH sieht häufig ganz anders aus. Informationen und Unterstützung durch die Mitgliedsvereine? Besser man stellt keine Fragen und bloß nichts hinterfragen. Querdenker sind nicht gern gesehen. Geschweige denn werden Züchter, die anders denken, geduldet. Es geht seltener um die Liebe zu Hunden, als öfter um die Profitgier mancher Züchter. Mauschelei und Vetternwirtschaft stehen ganz oben. Jeder will die Nummer 1 sein. Um dieses Ziel zu erreichen, sind alle Mittel recht. Wir möchten unsere Zeit nicht mit solchen Personen verschwenden und uns lieber um unsere Hunde kümmern.
 
Wir wollen züchten, weil es uns Freude bringt und wir möchten, dass Rassehunde eine Zukunft haben; deshalb begannen wir uns mit den Alternativen zum VDH zu beschäftigen, den sogenannten Dissidenz Vereinen, wobei wir die Bezeichnung Nicht-VDH Verein bevorzugen. In den Nicht-VDH Vereinen wird genau wie beim VDH rasserein gezüchtet, jedoch haben viele der Nicht-VDH Vereine erkannt, dass durch die übertriebene Rassestandard Interpretation die genetische Vielfalt eingeschränkt wird und die Gesunderhaltung mancher Rassen nicht mehr garantiert ist. Es geht darum, neue Wege zu gehen, um zu besseren Zuchtergebnissen zu kommen und so die Rassen zu erhalten.
 
Ende 2013 stand dann unser Entschluss fest. Wir entschieden uns den VDH zu verlassen. Unsere Beweggründe den VDH zu verlassen sind schwierig in ein zwei Sätzen zu erklären. Der Hauptgrund waren nicht die angeblich so strengen Richtlinien des VDH, die Richtlinien sind nämlich in vielen Nicht-VDH Vereinen genauso streng, sondern neben der angespannten Atmosphäre sind wir der Überzeugung, nicht völlig überzogene Rassestandards, nur auf Schönheit manipulierte Hunde, der krankhafte Ausstellungswahn und Profitgier bestimmen die Zucht, sondern die Gesundheit muss an erster Stelle stehen. Nur so hat die Rassehundezucht eine Zukunft!
 
Es gibt diverse Beiträge im Internet, die dafür plädieren, Rassehunde nur bei einem VDH Züchter zu kaufen. Nicht allein die Vereinsmitgliedschaft sollte ausschlaggebend sein, sondern der Züchter und dessen Hunde zählen. Seriöse Züchter findest Du nicht nur beim VDH. Wir züchten bewusst NICHT mehr im VDH. Wir können Dir als interessierter Welpenkäufer nur empfehlen, informier Dich vorher genau. Schau Dir Deinen Züchter selber an und bilde Dir ein eigenes Urteil.
 
Wie ist die Einstellung des Züchters? Sind die Zuchthunde tierärztlich untersucht worden? Haben die Hunde eine Zuchtzulassung? (Eine Zuchtzulassung sollte nicht vom Tierarzt kommen, denn kein Tierarzt kann den detaillierten Standard aller Rassen kennen.) Hat der Züchter bereits einen neuen Wurf, obwohl der bisherige Wurf noch nicht verkauft ist? Oder hat er mehrere Würfe gleichzeitig liegen? Wann hat die Hündin das letzte Mal Welpen zur Welt gebracht? Hat die Hündin mindestens ein Jahr Pause gehabt? Gibt es einen Zuchtwart und erfolgte eine Wurfabnahme? Ein Zuchtwart ist sehr wichtig, da dieser auch gleichzeitig die gesamte Umgebung des Züchters kontrolliert. Und natürlich sollte der Züchter nur rasserein verpaaren und keine Mischlinge.
 
Behauptungen auf Facebook und in anderen Foren, dass alle Züchter, die einem Nicht-VDH Verein angehören, unseriös seien und nur kranke Welpen verkaufen, sind schlichtweg gelogen. Es gibt außerhalb des VDH viele seriöse Züchter. Kein Züchter weder VDH noch Nicht-VDH kann Dir jemals eine 100%ige Garantie auf die Gesundheit der Welpen geben. Du findest tolle Welpen sowohl bei VDH als auch bei Nicht-VDH Züchtern.
 
Wer immer noch glaubt, der VDH sei das Nonplusultra und es gehe dem VDH um das Wohl der Hunde, sollte sich die diversen TV Beiträge und Internetvideos anschauen. Mach Dir ein eigenes Bild. Tipp einfach die Wörter „Qualzucht im VDH“ in Deine Suchmaschine oder das bekannte Videoportal. Für das in den Beiträgen beschriebene Elend der Rassehunde ist unserer Meinung nach der überzogene Ausstellungswahn verantwortlich, der vom VDH durch sein Ausstellungswesen noch gefördert wird. Bei diesen Ausstellungen geht es nicht darum, gesunde Welpen in neue Familien zu vermitteln, sondern es geht um Züchter, die sich durch Ausstellungserfolge profilieren und nicht zu vergessen, Einnahmen für den VDH! Natürlich möchte jeder engagierte Züchter auch auf Ausstellungen glänzen, aber hier gehen einige einfach zu weit. Unter einigen Züchtern herrscht sogar ein regelrechter Krieg um Champion Titel, Hunde werden gewickelt, gebleicht und gepudert, stundenlang gebürstet und zurechtgezupft. Alles für das perfekte Äußere! Wir bezweifeln, dass einige dieser Hunde jemals einen Wald gesehen haben, wohl eher ein Leben im Laufstall mit Hundetoilette.
 
Wir sind der Meinung, dass jeder seriöse Züchter, egal welchem Verein er angehört, wissen muss, wo die Grenzen liegen. Wir können Dir kein VDH Gütesiegel bieten, dafür aber eine liebevolle verantwortungsvolle Aufzucht Deines zukünftigen Familienmitglieds, selbstverständlich unter strenger Beachtung der Zuchtordnung unseres Vereins und des Tierschutzgesetz.
 

VDH oder Nicht-VDH Züchter – Schwarze Schafe gibt es überall und in jedem Verband.

 

Es gibt keinen besseren Psychiater auf der Welt als ein junger Hund, der Ihr Gesicht leckt. Ben Williams

Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies um Deinen Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Du diese Website weiterhin nutzt, erklärst Du Dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen und wie Du die Cookie Einstellungen ändern kannst: Datenschutz & Opt-Out

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen